Kulturerlebnistage

Der Stadt-Land-Kuss im Hildesheimer Land

Vom 1. bis 3. Oktober 2021 finden die ersten Kulturerlebnistage im Hildesheimer Land statt. Unter dem Motto „Stadt-Land-Kuss“ beteiligen sich viele regionale Künstler:innen, aber auch Vereine, Organisationen, Initiativen und Kommunalverwaltungen. Sie wollen Kunst und Kultur - nach einer langen Lockdown-Pause - wiederbeleben und den Landkreis mit all seinen Facetten zum Leuchten bringen.

 

Ob Musik im Freibad, Theater auf dem Spielplatz oder Literatur im Garten, an 16 Orten in der Region gibt es außergewöhnliche, leise und laute, kleine und große Veranstaltungen. Zusätzlich laden die sechs Aktionen von „Kiss & Ride - Kulturerlebnis unterwegs“ zu kulturellen Entdeckungstouren durch den Landkreis ein. Bei den meisten Veranstaltungen und Aktionen ist der Eintritt frei.

 

Ein zentrales Anliegen ist, Kultur und nachhaltige Mobilität zu verbinden. So kann man zu fast allen Veranstaltungen und Aktionen entspannt mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Darüber hinaus gibt es kostenlose Touren und Shuttles mit RVHI-Bussen sowie einen Sonderzug auf der Strecke Hildesheim – Alfeld.

 

Ein weiteres Ziel ist, die regionale Kulturszene zu unterstützen, die besonders stark unter der Corona-Pandemie gelitten hat. Außerdem soll die erfolgreiche Zusammenarbeit von Landkreis und Kommunen im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung fortgesetzt und verstärkt werden.


Die Kulturerlebnistage werden veranstaltet vom Netzwerk Kultur & Heimat Hildesheimer Land e.V. im Auftrag des Landkreises Hildesheim. Durchgeführt werden sie in enger Zusammenarbeit mit dem IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V., den Kulturbüros von Stadt und Landkreis, dem Projektbüro Hildesheim 2025 und allen Kommunen im Landkreis.

 

Die Kulturerlebnistage werden gefördert durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR, den Landkreis Hildesheim, die Städte Hildesheim, Bad Salzdetfurth, Alfeld und Sarstedt sowie die Gemeinde Freden.

Veranstaltet von:

Im Auftrag von:

Gefördert durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR, den Landkreis Hildesheim, die Städte Hildesheim, Bad Salzdetfurth, Alfeld und Sarstedt sowie die Gemeinde Freden.